EIP verstärkt seinen Düsseldorfer Standort mit dem Patentrechtsexperten Dr. Christof Höhne

Company

Dr. Christof Höhne wird zum 4. Oktober 2017 bei der auf gewerblichen Rechtsschutz spezialisierten Kanzlei EIP als Partner einsteigen und dort die Geschäftsführung des Düsseldorfer Standortes übernehmen.

Dr. Höhne wechselt von Taylor Wessing zu EIP. Nach seiner Zulassung als Rechtsanwalt im Jahr 2007 begann er seine berufliche Tätigkeit zunächst als Associate bei Bird & Bird, ehe er zu Taylor Wessing wechselte, wo er im Jahr 2015 zum Partner ernannt wurde. Den Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet seit Beginn seiner Laufbahn die Führung und Koordination bedeutender Patentstreitfälle in den Bereichen Elektronik, Pharmazie und Maschinenbau.

Diesen Fokus wird er auch bei EIP beibehalten und gemeinsam mit Partner Michael Munsch, der seit 2015 bei EIP ist, die Geschäfte weiter führen.

Gary Moss, Head of EIP Legal: „Wir sind hoch erfreut, Christof in unserem Team begrüßen zu dürfen. Seine Erfahrung und Expertise werden die Entwicklung unseres Düsseldorfer Büros noch weiter vorantreiben und unsere Praxis im Bereich Patentrechtsstreitigkeiten fortlaufend festigen. So können wir unsere Beziehungen zu Mandanten in Deutschland und international nachhaltig stärken und weiterentwickeln.“

Christof Höhne: „Zum jetzigen Zeitpunkt ein Mitglied der EIP Familie zu werden, ist großartig. Im Laufe der letzten Jahre habe ich beobachtet, wie EIP sich als einer der großen Akteure im Gebiet der Patentrechtsstreitigkeiten etabliert hat und zu einer bevorzugten Anlaufstelle geworden ist, insbesondere im Bereich Elektronik und Telekommunikation. Ich freue mich ausgesprochen auf die Zusammenarbeit mit Michael und dem gesamten Team, um auf dieser Basis die Reputation der Kanzlei in Deutschland weiter auszubauen.“